Jans Enikel

(PND118711776 - Link auf DNB)

Leben - Vita

Auch: Jans von Wien. Geboren in Wien ca. 1230/1240 und dort rechtmäßiger Bürger, sonst urkundlich nicht nachweisbar; † wohl vor 1290. Jans war mutmaßlich Sohn oder Neffe eines Jans, Bürger von Wien, der 1239 zusammen mit elf weiteren Wiener (Ritter-)Bürgern an den Hof des Herzogs Friedrich II. von Österreich (PND119441306) gerufen wurde.

Allgemeine Literatur - Comm. Gen.

v. Edd. Strauch, pp. i-c

K. Uhlirz, in: Geschichte der Stadt Wien, II/1, Wien 1900, pp. 57-60

E. Seemüller, in: Geschichte der Stadt Wien, III, Wien 1907, pp. 1-6

E. Klebel, Die Fassungen und Handschriften der österreichischen Annalen, Jahrbuch für Landeskunde von Niederösterreich, 21, 1928, pp. 107-112

G. Ehrismann, Geschichte der deutschen Literatur bis zum Ausgang des Mittelalters, II/2, München 1935, pp. 430-432

H. Rupprich, Das Wiener Schrifttum des ausgehenden Mittelalters, «Österreichische Akademie der Wissenschaften. Philosophisch-historische Klasse. Sitzungsberichte» 228,5 (1954) 23-26

Lhotsky (1963) 269-272

K. E. Geith, Verf. Lex., II, 2. Aufl. 1980, pp. 565-569

S. Haider, Die schriftlichen Quellen zur Geschichte des österreichischen Raumes im frühen und hohen Mittelalter, in: Die Quellen der Geschichte Österreichs, cur. E. Zöllner, in Schriften des Instituts für Österreichkunde, 40, Wien 1982, pp. 44-45

J. M. Moeglin, La formation d’une histoire nationale en Autriche au Moyen Age, Journal des savants, 1983, pp. 176-177

U. Liebertz-Grün, Das andere Mittelalter. Erzählte Geschichte und Geschichtserkenntnis um 1300. Studien zu Ottokar von Steiermark, Jans Enikel, Seifried Helbling, in Forschungen zur Geschichte der älteren deutschen Literatur, 5, München 1984, pp. 71-100

P. Csendes, Lex. MA, III, 1986, pp. 2012 sq.

A. Sommerlechner, Stupor mundi? Kaiser Friedrich II. und die mittelalterliche Geschichtsschreibung, in Publikationen des historischen Instituts beim österreichischen Kulturinstitut in Rom, I, Abhandlungen, 11, Wien 1999, p. 580

F. P. Knapp, Die Literatur des Spätmittelalters in den Ländern Österreich, Steiermark, Kärnten, Salzburg und Tirol von 1273 bis 1439. I. Halbband: Die Literatur in der Zeit der frühen Habsburger bis zum Tod Albrechts II. 1358, in Geschichte der Literatur Österreichs, 2/1, Graz 1999, pp. 234-254

K.-E. Geith, Verf. Lex., XI, 2. Aufl. 2004, pp. 412

Ch. Witthöft, Ritual und Text. Formen symbolischer Kommunikation in der Historiographie und Literatur des Spätmittelalters, in Symbolische Kommunikation in der Vormoderne, Darmstadt 2004, pp. 18-105

G. Dunphy, in: The Encyclopedia of the Medieval Chronicle, cur. G. Dunphy, Leiden — Boston 2010, pp. 905

http://www.dunphy.de/ac/je/bib.htm Elektronische Bibliographie

Werke

Erwähnungen

Empfohlene Zitierweise: Jans Enikel, http://www.geschichtsquellen.de/repPers_118711776.html, 2018-12-05


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51
Zurück