BAdW

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

De constructione vel destructione claustri in Maensê

(Über die Errichtung und Zerstörung des Klosters Mondsee)

Repertorium Fontium 4, 136

Autor
Entstehungszeit um 1140-um 1160
Berichtszeit um 750-1010
Gattung Kloster-/Stiftschronik; Dichtung
Region Bayern bis 1200
Schlagwort Orden: Benediktiner
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Eine Geschichte des Klosters Mondsee (O.S.B., Oberösterreich, dioec. Passau) in 229 leoninischen Hexametern von der Gründung bis Anfang 11. Jh., verfasst Mitte des 12. Jh. und anscheinend unvollständig überliefert. Autor könnte nach Pfaff (1967) 38-47 ein Mönch namens Liutold gewesen sein. Inc.: Quidam magnorum fuerat rex Theutonicorum, H. Walther, Initia carminum ac versuum medii aevi posterioris Latinorum, Göttingen 1959, 15959.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Alte Übersetzungen – Vet. Transl.

Deutsch

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Letzte Änderung: 03.04.2022

Korrekturen / Ergänzungen melden