BAdW

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Chronicon

(Chronik)

Repertorium Fontium 2, 483

Autor Benessius Minorita
Entstehungszeit um 1360-um 1500
Berichtszeit Weltchronik-1492
Gattung Landeschronik
Region Böhmen ab 1200
Schlagwort Orden: Franziskaner
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Kompilation von böhmischen Annalen und Chronikexzerpten bis zum Jahr 1492, vom Herausgeber Dobner fälschlich Beneš Krabice zugewiesen. Das Werk hat nach L. Dušek (1990) eine recht verwickelten Entstehungsgeschichte: Der ältere Teil zeigt Übereinstimmungen mit den Chronicae Bohemorum libri III des Cosmas von Prag, den Annales Pragenses, a. 994-1220, den Annales Bohemici, den Annalen des Vinzenz von Prag sowie der Chronik des Gerlach von Mühlhausen und geht ebenso wie jene auf verlorene ältere Prager Annalen zurück. Dieser Teil entstand bald nach 1305 am Domkapitel in Prag und wurde dort bis 1358 weitergeführt. Wenig später gelangte der Text in ein Franziskanerkloster (vermutlich ebenfalls in Prag), wo er mit älteren Franziskanerannalen kombiniert wurde. Anschließend wurde die Chronik in mehreren Etappen bis 1492 weitergeführt, anscheinend von verschiedenen Bürgern der Stadt Prag. Die Zuweisung des Gesamtwerks an einen Benessius Minorita ist demnach irreführend. Inc. Ab Adam usque ad diliuvium.

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Literatur zum Werk – Comm.

Zitiervorschlag:
https://www.geschichtsquellen.de/werk/600 (Bearbeitungsstand: 24.01.2023)

Korrekturen / Ergänzungen melden