Bayerische Akademie der Wissenschaften

Geschichts­quellen
des deutschen Mittelalters

Ars grammatica

(Lehrbuch der Grammatik)

Repertorium Fontium 2, 558

Autor Bonifatius
Entstehungszeit 700-754
Berichtszeit 700-754
Gattung Dichtung; Lehrschrift
Region Frankenreich
Schlagwort Artes; Grammatik
Sprache Lateinisch

Beschreibung

Lehrbuch der lateinischen Grammatik, das einem Schüler des Bonifatius namens Dudd in einem separat überlieferten Figurengedicht von 38 Versen gewidmet ist. Die Überlieferung ist mit nur zwei vollständigen Handschriften recht schmal. Inc.: Versibus, en iuvenis, durant et carmina cantu (Figurengedicht = Schaller - Könsgen, Initia Carminum 17137), Dilectissimo fratri et ingeniosae radio litteraturae fulgenti (Widmung), Partes orationis primus Aristotelis duas fertur tradidisse (Text).

Handschriften – Mss.

Literatur zu den Handschriften allgemein

Ausgaben – Edd.

Übersetzungen – Transl.

Deutsch

Literatur zum Werk – Comm.

Literatur zum Autor – Comm. gen.

Erwähnungen in Werkartikeln

Letzte Änderung: 12.07.2021