Siegel der Bayerischen Akademie der Wissenschaften
Repertorium Geschichtsquellen des Deutschen Mittelalters
Logo der Deutschen Forschungsgemeinschaft

Liber historiae Francorum

(Geschichte der Franken)

Repertorium Fontium 7, 266

Suchkategorien

Entstehungszeit: 726-799
Berichtszeit: Weltchronik-727
Gattung: Volksgeschichte, Landeschronik, Bericht
Regionen: Frankenreich
Schlagwörter: Volk: Franken

Werk

(Überlieferungstitel der Fassung A). Volksgeschichte der Franken, als Quelle für die Ereignisgeschichte 657-727 zentral und weit verbreitet. Das Werk wurde 726 bzw. 727 von einem anonymen Neustrier verfaßt (Fassung A) unter Benutzung von Sagen (Trojasage) und der ersten sechs Bücher der Decem libri historiarum des Gregor von Tours (PND118697439) . Krusch nahm an, daß die Austrasien berücksichtigende Überarbeitung (Fassung B, als Liber sancti Gregorii Toronis episcopi gesta regum Francorum, überliefert) zwischen 727-737 entstanden sei. Gerberding und Reimitz setzen die Entstehung von B in die 790er Jahre und nehmen mehrere Zwischenstufen an.

Handschriften - Mss.

G. Monod, Les origines de l’historiographie à Paris. Les Gesta regum Francorum, Mémoires de la Société de l'histoire de Paris et de l'Ile-de-France, 3, 1876, pp. 219-240 hier 220-221

v. Edd. Krusch (1888) 220-237

v. Edd. B. Krusch, in M.G.H., Script. rer. Mer., 7 (1920) 772-773

M. Manitius, Geschichtliches aus mittelalterlichen Bibliotekskatalogen, Neues Archiv der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtskunde, 32, 1907, pp. 647-709 hier 658-659

M. Manitius, Geschichtliches aus mittelalterlichen Bibliotekskatalogen. Nachtrag, Neues Archiv der Gesellschaft für ältere deutsche Geschichtskunde, 36, 1911, pp. 755-774 hier 759

v. Transl. Haupt (1982) 333

R. A. Gerberding, Paris, Bibliothèque Nationale Latin 7906. An unnoticed very early fragment of the „Liber Historiae Francorum“, Traditio (New York), 43, 1987, pp. 381-386

H. Reimitz, Ein karolingisches Geschichtsbuch aus S. Amand. Der Codex Vindobonensis palat. 473, in Text – Schrift – Codex. Quellenkundliche Arbeiten aus dem Institut für Österreichische Geschichtsforschung, cur. H. Weigl – Ch. Egger, in Mitt. Inst. österr. Geschforsch., Ergänzungsband 35 (2000) 34-90 besonders 51 sqq.

R. Collins, Die Fredegar-Chroniken, MGH Studien und Texte, 44, Hannover 2007, pp. 69-71,113-114, 119-120, 123-129

Ausgaben - Edd.

M. Freher, Corpus Francorum, Hanoviae 1613, pp. 55-85 (VD17 23:231344Y) unter dem Titel Gesta regum Francorum epitomata

Rec. hist. Gaules , 2 (1739) 540-572 unter dem Titel Gesta regum Francorum

Migne, PL, 96, coll. 1421-1464 unter dem Titel Gesta regum Francorum, aus ed. Freher

B. Krusch, MGH Script. rer. Mer., 2, 1888, pp. 238-328

B. Krusch, MGH Script. rer. Mer., 7, 1920, pp. 773-775 Varianten und Verbesserungen

Übersetzungen - Transl.

Deutsch

W. Giesebrecht, Gregor von Tours. Zehn Bücher fränkischer Geschichte, in Geschschr. dt. Vorz., 9 (1913, 4. Aufl.) 282-302 Auszug

O. Abel, Die Chronik Fredegars und der Frankenkönige, die Lebensbeschreibungen des Abtes Columban, der Bischöfe Arnulf, Leodegar und Eligius, der Königin Balthilde, in Geschschr. dt. Vorz., 11 (1940, 4. Aufl.) nur ab cap. 43

H. Haupt, in Quellen zur Geschichte des 7. und 8. Jahrhunderts, in Ausgew. Quell., 4/1 (1982) 339-379 parallel zum lateinischen Text aus ed. Krusch, Auszüge

Englisch

B. Bachrach, Liber Historiae Francorum, Lawrence, Kansas 1973

P. Fourace – R. A. Gerberding, Late Merovingian France. History and Hagiography 640-720, in Manchester Medieval Sources Series, Manchester 1996, pp. 79-96 nur c. 43-53

v. Comm. Gerberding (1987) 173-181 Auszüge

Literatur - Comm.

G. Monod, Les origines de l’historiographie à Paris. Les Gesta regum Francorum, Mémoires de la Société de l'histoire de Paris et de l'Ile-de-France, 3, 1876, pp. 219-240

v. Edd. Krusch (1888) 214-238

J. Havet Questions mérovingiennes. V. Les origines de Saint-Denis, Bibliothèque de l'École des chartes, 51, 1890, pp. 5-62 hier 35-36, erneut in Oeuvres de Julien Havet 1853-1893, I, Paris 1896, pp. 191-246, hier 220

G. Kurth, Histoire poétique des Mérovingiens, Paris 1893, p. 120

H. Suchier, Chlotars des II. Sachsenkrieg und die Anfänge des französischen Volksepos, Zeitschrift für romanische Philologie, 18, 1894, pp. 175-194 hier 186-188

G. Kurth, Clovis, II, Paris 1901, 2. Aufl., pp. 240-243

C. H. Hayes, An Introduction to the Sources relating to the Germanic Invasions, in Studies in History, Economics and Public Law, XXXIII/3, New York 1909, pp. 194-195

P. E. Martin, Études critiques sur la Suisse à l’époque mérovingienne, 534-715, Genève 1910, pp. 227-295

Manitius, I (1911) 227-229

G. Kurth, Étude critique sur le Liber Francorum, in Études franques, I, Paris – Bruxelles 1919, pp. 31-65

L. Levillain, Études sur l’abbaye de Saint-Denis à l’époque mérovingienne, Bibliothèque de l'École des chartes, 82, 1921, pp. 5-116 hier 72, 78-79, 94

J. Viard, Les grandes chroniques de France, in Soc. hist. Fr., 2 (1922) xiv-xvi

P. Taylor, The Latinity of the Liber historiae Francorum, a Phonological, Morphological and Syntactical Study, New York 1924

E. Sievers, Neue althochdeutsche Sagverstexte, Beiträge zur Geschichte der deutschen Sprache und Literatur (Halle), 52, 1928, pp. 171-208 hier 191-193, 201-203

E. Faral, La légende arthurienne. Études et documents, première partie. Les plus anciens textes, in Bibl. Éc. hautes et., 255 (1929) 281-285

P. Taylor, The Vocabulary and Style of the „Liber historiae Francorum”, in Todd Mémorial Volumes. Philological Studies, II, New York 1930, pp. 207-214

M. Kuppel, Die Darstellung der fränkischen Trojanersage, in Geschichtsschreibung und Dichtung bis zur Renaissance in Frankreich, Marburg (Diss.) 1936, pp. 10-12

H. F. Müller, On the Origin of French Word-order, Romanic Rev., 30, 1939, pp. 52-56 hier 55-56

A. Eckhardt, Sicambria, capitale légendaire des Français en Hongrie, in: De Sicambria à Sans-Souci. Histoires et légendes franco-hongroises, in Bibliothèque de la Revue d’histoire comparée, 2, Paris 1943, pp. 11-51

L. Dupraz, Contribution à l’histoire du Regnum Francorum pendant le troisième quart du VIIe siècle (656-680), Fribourg 1948, pp. 16-23

Wattenbach – Levison – Löwe (1952) 114-116

v. Transl. Haupt (1982) 329-332

H. H. Anton, Trier im Übergang von der römischen zur fränkischen Herrschaft, Francia, 12, 1984, pp. 1-51

C. Carozzi, La vie de saint Dagobert de Stenay: histoire et hagiographie, Revue belge de philologie et d'histoire, 62, 1984, pp. 225-258

R. A. Gerberding, The Rise of the Carolingians and the "Liber historiae Francorum", in Oxford Historical Monographs, Oxford 1987 dazu E. Tremp, «Dt. Arch.» 45 (1989) 228-229

J. Nelson, Perceptions du pouvoir chez les historiennes du haut moyen-age, in: La femme au moyen-age, cur. M. Rouche – J. Heuclin, in Publication de la ville de Maubeuge, Maubeuge 1990, pp. 75-85 besonders 82, englische Fassung: Gender and Genre in Women Historians of the Early Middle Ages, in L’historiographie médiévale en Europe. Actes du colloque organisé par la Fondation Européenne de la Science au Centre de Recherches Historiques et Juridiques de l’Université Paris I du 29 mars au 1er avril 1989, cur. J.-Ph. Genet, Paris 1991, pp. 149-163, besonders 160 sq., plädiert für eine Frau als Verfasser

J. Prelog, Lex. MA, V, 1991, pp. 1944 sq.

I. Wood, Defining the Franks. Frankish origins in Early Medieval Historiography, in: Concepts of National Identity in the Early Middle Ages, cur. S. Forde, in Leeds texts and monographs. New Series, 14, Leeds 1995, pp. 47-58

E. Ewig, Trojamythos und fränkische Frühgeschichte, in: Die Franken und die Alemannen bis zur „Schlacht bei Zülpich” (496/97), cur. D. Geuenich, in Ergänzungsbände zum Reallexikon der germanischen Altertumskunde, 19, Berlin – New York 1998, pp. 1-30 besonders 15-23, frz. Fassung: E. Ewig, Le mythe troyen et l’histoire des Francs, in Clovis. Histoire et mémoire, cur. M. Rouche, I, Paris 1997, pp. 817-847

E. Ewig, Troja und die Franken, Rheinische Vierteljahrsblätter, 62, 1998, pp. 1-16 hier 1, 8-12

H. H. Anton, Troja-Herkunft, origo gentis und frühe Verfaßtheit der Franken in der gallisch-fränkischen Tradition des 5. bis 8. Jahrhunderts, Mitteilungen des Instituts für österreichische Geschichtsforschung, 108, 2000, pp. 1-30 hier 24-30

I. Runde, in Reallexikon der Germanischen Altertumskunde, 18 (2001, 2. Aufl.) 342-343

Ch. de Firmas, Le roi otage des grands? Révoltes, violences et légitimés aux VIIe et VIIIe siècles à travers la 'Chronique de Frédégaire' et le 'Liber Historiae Francorum', in: Résistances et révoltes contre les pouvoirs établies de l’Antiquité à nos jours, cur. L. Abénon – N. Fejic – A. Saunier, in Espace outre-mer, Matoury 2004, pp. 23-40

M. Giese, Die Annales Quedlinburgenses, MGH Script. rer. Germ., 72, 2004, pp. 162-164

M. Hartmann, Die Darstellung der Frauen im Liber Historiae Francorum und die Verfasserfrage, Concilium medii aevi, 7, 2004, pp. 209-237 onlinehttp://cma.gbv.de/dr,cma,007,2004,a,08.pdf (Stand 23.5.2006), plädiert für eine Autorin

R. McKitterick, History and memory in the Carolingian world, Cambridge 2004, pp. 9-16

H. Reimitz, Die Konkurrenz der Ursprünge in der fränkischen Historiographie, in: Die Suche nach den Ursprüngen. Von der Bedeutung des frühen Mittelalters, cur. W. Pohl, in Forschungen zur Geschichte des Mittelalters, 8, Wien 2004, pp. 191-209

R. McKitterick, Perceptions of the past in the early middle ages, Notre Dame 2006, pp. 28, 32, 92

A. Plassmann, Origo gentis. Identitäts- und Legitimitätsstiftung in früh- und hochmittelalterlichen Herkunftserzählungen, in Orbis mediaevalis, 7, Berlin 2006, pp. 174-188

R. Collins, Die Fredegar-Chroniken, MGH Studien und Texte, 44, Hannover 2007, pp. 86-87, 143

K. Wolf, Troja – Metamorphosen eines Mythos. Französische, englische und italienische Überlieferungen des 12. Jahrhunderts im Vergleich, in Europa im Mittelalter, 13, Berlin 2009, pp. 24-25, 91-92, 164


Empfohlene Zitierweise: Liber historiae Francorum, http://www.geschichtsquellen.de/repOpus_03269.html, 2018-11-05


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51