Michael de Caesena

(Michael von Cesena)

(PND118783718 - Link auf DNB)

Leben - Vita

Geb. Ende 13. Jh. nahe Cesena (Emilia-Romagna); Franziskaner O.F.M., Doktor der Theologie an der Universität Paris , 1316 Generalminister des Franziskanerordens. Wegen seiner Haltung in der Armutsfrage wurde er 1328 Juni 6 in Pisa von Papst Johannes XXII. (PND118557912) seines Amtes enthoben und floh zusammen mit Bonagratia von Bergamo (PND102425493) und Wilhelm von Ockham (PND118633015) zu Kaiser Ludwig dem Bayern (PND118574957) . † 1342 November 29 in München (Bayern). Er hat eine Reihe von Schriften gegen Papst Johannes XXII. (PND118557912) verfaßt, die fast alle in der Chronica de gestis contra fraticellos des Nicolaus Minorita (PND104324929) überliefert sind. Zur handschriftlichen Überlieferung dieser Zusammenstellung vgl. J. Miethke, Der erste vollständige Druck der sogenannten „Chronik des Nicolaus Minorita” (von 1330/1338). Bemerkungen zur Präsentation eines „Farbbuches” des 14. Jahrhunderts, Deutsches Archiv für Erforschung des Mittelalters, 54, 1998, pp. 623-642 hier 627-631.

Allgemeine Literatur - Comm. Gen.

E. Gudenatz, Michael von Cesena. Ein Beitrag zur Geschichte der Streitigkeiten im Franciscaner-Orden, Breslau 1876

K. Müller, Der Kampf Ludwigs des Baiern mit der römischen Curie. Ein Beitrag zur kirchlichen Geschichte des 14. Jahrhunderts, 2 voll., Tübingen 1879-1880

F. Tocco, L’eresia nel Medio Evo, Firenze 1884, pp. 514-533

A. Carlini, Della ritrattazione di fra Michele da Cesena e del falso „Miserere” edito sotto il suo nome nella raccolta muratoriana, Archivio Muratoriano, 1, 1909, pp. 235-273

A. Carlini, Fra Michelino e la sua eresia, Bologna 1912

H. Kämpf, Die Codices Latini 4008-4010 der Vatikanischen Bibliothek, Quellen und Forschungen aus italienischen Archiven und Bibliotheken, 26, 1935-1936, pp. 143-171

S. Clasen, in Lex. Theol. Kirche, VII (1962) 392

L. Baudry, L’ordre Franciscain au temps de Guillaume d’Occam, Mediaeval Studies. Toronto, 27, 1965, pp. 184-211

G. Leff, Heresy in the Later Middle Ages, I, Manchester 1967, pp. 244-247

J. Moorman, A History of the Franciscan Order from its Origins to the Year 1517, Oxford 1968, pp. 309-323

H.-J. Becker, Bonagrazia da Bergamo, in Diz. biogr. ital., XI (1969) 505-508

D. Lasič, S. Iacobus de Marchia, Dialogus contra fraticellos, Falconara Marittima 1975, pp. 261-294

C. Dolcini, Il pensiero politico di Michele da Cesena 1328-1338, Faenza 1977 erneut in C. Dolcini, Crisi di poteri e politologia in crisi. Da Sinibaldo Fieschi a Guglielmo d’Ockham, Bologna 1988, pp. 147-221

H.-J. Becker, Die Appellation vom Papst an ein allgemeines Konzil. Historische Entwicklung und kanonistische Diskussion im späten Mittelalter und in der frühen Neuzeit, Köln – Wien 1988, pp. 76-83

G. Barone, Lex. MA, VI, 1993, pp. 603-604

S. Stracke-Neumann, in Biographisch-bibliographisches Kirchenlexikon, V (1993) 1453-1456

J. Miethke, N. dt. Biogr., XVII, 1994, pp. 419-421

Ch. Flüeler, Eine unbekannte Streitschrift aus dem Kreis der Münchner Franziskaner gegen Papst Johannes XXII., Archivum Franciscanum historicum, 88, 1995, pp. 497-514

J. Miethke, Wirkungen politischer Theorie auf die Praxis der Politik im Römischen Reich des 14. Jahrhunderts. Gelehrte Politikberatung am Hofe Ludwigs des Bayern, in: Political Thought and Realities of Power in the Middle Ages. Politisches Denken und die Wirklichkeit der Macht im Mittelalter, cur. J. P. Canning – O. G. Oexle, in Veröffentlichungen des Max-Planck-Instituts für Geschichte, 147, Göttingen 1998, pp. 173-210

C. Dolcini, Nuove ipotesi e scoperte su Dante, Marsilio e Michele da Cesena. Il nodo degli anni 1324 e 1330, in Etica e politica. Le teorie dei frati mendicanti nel due e trecento. Atti del XXVI Convegno Internazionale, Assisi, 15-17 ottobre 1998, in Atti dei Convegni della Società internazionale di studi francescani e del Centro interuniversitario di studi francescani, N. Ser., 9, Spoleto 1999, pp. 279-297

P. Nold, Pope John XXII and His Franciscan Cardinal. Bertrand de la Tour and the Apostolic Poverty Controversy, Oxford 2003

E. L. Wittneben, Bonagratia von Bergamo. Franziskanerjurist und Wortführer seines Ordens im Streit mit Papst Johannes XXII., in Studies in Medieval and Reformation Thought, 90, Leiden – Boston 2003, pp. 280-379 zu den Appellationen, die vermutlich durchweg Bonagratia zum Verfasser haben, auch wenn sie im Namen Michaels geschrieben sind

R. Lambertini, Das Geld und sein Gebrauch. Pecunia im Streit zwischen Michael von Cesena und Papst Johannes XXII., in: Geld im Mittelalter. Wahrnehmung – Bewertung – Symbolik, cur. K. Grubmüller – M. Stock, Darmstadt 2005, pp. 216-243

Werke

Erwähnungen

Empfohlene Zitierweise: Michael de Caesena, http://www.geschichtsquellen.de/repPers_118783718.html, 2018-11-05


Letzte Änderung der Daten am 06-09-2012 10:51
Zurück